Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
ABC-SCHÜTZEN AUFGEPASST!
Bis 29. Juli: Miträtseln und Schultüte gewinnen!zur Verlosung
<<
[1/1]Lesershop

Holtriemer SPD will das Ewige Meer stärker in den Focus rücken

Alleinstellungsmerkmal intensiver und effektiver nutzen – Holtriem-Wanderweg Diskussionsthema

AH
   |   
07.03.2017
[0]

 
WESTERHOLT
 – 

Im Vorfeld der anstehenden Haushaltsberatungen hat sich die SPD-Fraktion im Rat der Samtgemeinde Holtriem mit den Entwicklungsmöglichkeiten des Fremdenverkehrs in Holtriem befasst. Nachdem inzwischen die Erweiterung des Klärwerks in Westerholt auf den Weg gebracht und die Arbeitskreise zum Bestattungswesen sowie zum Feuerwehr-Entwicklungskonzept eingesetzt wurden, sollen nunmehr neue Impulse zur Weiterentwicklung des Tourismus in Holtriem gegeben werden.


In den Mittelpunkt rückt dabei das Ewige Meer. Die SPD-Fraktion möchte das Alleinstellungsmerkmal, durch die Mitgliedsgemeinde Eversmeer über den einzigen Zugang zu diesem größten Hochmoorsee Deutschlands zu verfügen, intensiver und damit auch effektiver nutzen. Sie will daher Ideen und Vorschläge entwickeln, wie der Bereich des Ewigen Meeres unter Beachtung aller Belange des Naturschutzes touristisch attraktiver gestaltet werden kann. Als konkrete Beispiele nannte der Fraktionsvorsitzende Hinrich Möhlmann eine Vergrößerung und Sanierung des Parkplatzes mit der Schaffung von Fahrradanlehnbügel und Ruheplätzen sowie ein neues oder grundlegend überholtes Sanitärgebäude. Solche oder auch andere Maßnahmen wären in den Augen der SPD eine sinnvolle Ergänzung zu der geplanten „Vier-Blick-Route“, deren Baubeginn in diesem Frühjahr vorgesehen ist, und der Erneuerung des Bohlenweges im kommenden Jahr. Es bestehe jetzt die einmalige Chance, die Planung dieser Vorhaben aufeinander abzustimmen. Auch die Bevölkerung sei aufgerufen, Ideen und Vorschläge in die Diskussion einzubringen, denn nur gemeinsam könne es gelingen, das Ewige Meer als ein „Highlight“ in Holtriem auch touristisch besser zu erschließen.


In diesem Zusammenhang diskutierte die SPD-Fraktion auch den baulichen Zustand des Holtriem-Wanderweges, der in wohl erheblichem Umfang dringend sanierungsbedürftig ist. Die Absicht des Vorstandes des Verkehrs- und Heimatvereins Holtriem, den Wanderweg noch in diesem Monat unter die Lupe zu nehmen, um den notwendigen Sanierungsbedarf zu ermitteln, wird ausdrücklich begrüßt. Sobald das Ergebnis dieser Überprüfung vorliegt, sollte in Absprache und unter Beteiligung der für ihre Bereiche jeweils zuständigen Mitgliedsgemeinden kurzfristig entschieden werden, welche Maßnahmen in welchem Zeitrahmen umzusetzen sind, damit der Holtriem-Wanderweg wieder in einen baulich ordentlichen Zustand versetzt werden kann.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Anzeiger für Harlingerland (AH)
Wittmund

Telefon: 04462 - 989-180
Fax: 04462 - 989-199
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung