Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
ABC-SCHÜTZEN AUFGEPASST!
Bis 29. Juli: Miträtseln und Schultüte gewinnen!zur Verlosung
<<
[1/1]Lesershop

Jugendfeuerwehr Teil des Dorflebens

Fast alle Mitglieder der Einsatzabteilung kommen aus dem eigenen Nachwuchs

AH
   |   
08.03.2017
[0]

 
Die Jugendabteilung der Ochtersumer Wehr wächst ständig.
OCHTERSUM
 – 

Die Jugendfeuerwehr Ochtersum befindet sich weiterhin im Aufwind, so Jugendfeuerwehrwart Wessel Heyken in seinem Jahresbericht während der kürzlich abgehaltenen Jahresdienstversammlung im Feuerwehrhaus, an der zahlreiche Gäste teilnahmen.


Im Jahresbericht berichtete Jugendsprecher Odin Brennecke von sechs Neuaufnahmen. Der Dienst teilte sich in 75 Stunden Feuerwehrtechnik, aber auch 100 Stunden allgemeine Jugendarbeit auf. Rund 200 Stunden kommen hinzu für die Vorbereitungsarbeit sowie die Arbeit auf überregionaler Ebene. Neben dem normalen Feuerwehrdienst, der jeden Freitag stattfindet, wurde auch wieder allerhand unternommen. Fahrten und Lager standen auf dem Programm. Das Zeltlager der Ostfriesischen Jugendfeuerwehren bildete den Höhepunkt des Jahres 2016. Als Jugendsprecher nahm Odin Brennecke auch an einer Fahrt nach Pegesdorf im Landkreis Holzminden teil. Aber auch an Veranstaltungen hiesiger Vereine nahm die Jugendfeuerwehr teil. Zwischendurch gingen die jugendlichen Mitglieder auch zum Bowlen, um das Zusammenhörigkeitsgefühl und die Kameradschaft zu fördern. Traditionell fuhr man auch wieder zur Eisbahn nach Norden. Anschließend gab es eine Weihnachtsfeier beim Griechen.


Ein fester Termin ist auch die Weihnachtsbaumsammelaktion Anfang Januar. Dieser Termin wird auch von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Ausgediente Weihnachtsbäume werden während des Osterfeuers dann verbrannt. Dazu konnten im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Besucher begrüßt werden. Die Jugendfeuerwehr ist im Dorfgeschehen nicht mehr wegzudenken, so die einhellige Meinung aller Anwesenden. Sie wurde am 2. April 1974 gegründet. Fast alle Mitglieder der heutigen Einsatzabteilung kommen aus der Jugendabteilung.


Bei den Jugendflammenabnahmen im Frühjahr in Schweindorf glänzten alle Teilnehmer der Jugendabteilung mit hervorragenden Ergebnissen. Diese Prüfung soll auch ein Baustein zur weiteren Erfüllung der Lehrgangsarbeit der Feuerwehr darstellen und auf die Truppmannausbildung vorbereiten.


Die Jugendarbeit wird natürlich sehr von der Ortsfeuerwehr unterstützt. Insgesamt vier Erwachsene betreuen die jugendlichen Mitglieder. Neben Wessel Heyken als Jugendfeuerwehrwart und Rolf Janssen als Stellvertreter wird die Arbeit mit den beiden Betreuern Carina Tannen und Henning Heyken ergänzt.


Während der Versammlung standen auch wieder Wahlen auf der Tagesordnung. Als Jugendsprecher wiedergewählt wurde Odin Brennecke, Steffen Coordes darf sich jetzt Gruppenführer nennen. Als Kassenwart fungiert Tjark Freese, als Fahnenträger wurde Rico Freese gewählt.


Die beste Dienstbeteiligung hatte im Jahre 2016 Odin Brennecke. Er erhielt einen Pokal für die tolle Leistung aus den Händen von Jugendfeuerwehrwart Wessel Heyken. Es gratuliert ebenfalls Ortsbrandmeister Dieter Dirks.


Die Planungen im Dienstgeschehen laufen schon wieder auf Hochtouren. Geplant ist ein Samtgemeindezeltlager am Anfang der Sommerferien in Ochtersum mit der Beteiligung der Jugendfeuerwehren aus der Samtgemeinde Esens. Einige Mitglieder können wieder an den Leistungsspangenabnahmen in Emden teilnehmen. Eine Teilnahme am Kreisausscheid im Bundeswettbewerb ist ebenfalls geplant.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Anzeiger für Harlingerland (AH)
Wittmund

Telefon: 04462 - 989-180
Fax: 04462 - 989-199
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung