Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
ABC-SCHÜTZEN AUFGEPASST!
Bis 29. Juli: Miträtseln und Schultüte gewinnen!zur Verlosung
<<
[1/1]Lesershop

Lang vermisst: Oreo ist wieder da

Ein Happy End für zwei Kater und ihr Frauchen – Dank für Hilfe

HIN
   |   
16.03.2017
[0]

 
Vor einem halben Jahr büxten zwei Kater aus. Pizzaro fand nach zehn Wochen sein altes Zuhause, Oreo wird nach einem halben Jahr gefunden.
ESENS/AURICH
 – 

Im vergangenen November bewegte viele Tierliebhaber und Leser des HARLINGER die Geschichte von Pizarro und Oreo, den beiden Katern von Katrin Otto, die nach deren Umzug von Esens nach Aurich ausgebüxt waren (wir berichteten).


Der etwa sieben Jahre alte Pizzaro kehrte nach zehn Wochen in seine alte Heimat, den Hof Tonnenkamp nach Esens zurück, auf dem Katrin Otto bei Beate und Friedrich Thedinga gewohnt hatte. Dort fühlte er sich wohl und dort, so entschieden die Besitzerin und Ehepaar Thedinga, sollte er bleiben.


Nur von Oreo, dem zweieinhalbjährigen Kater, fehlte jede Spur. Er hatte den älteren Kumpanen wohl nicht auf seiner Rückkehr nach Esens begleitet.


Katrin Otto suchte nach dem Tier. Sie veröffentlichte Fotos auf facebook, teilte Flyer im Auricher Ortsteil Extum aus, in dem sie nun wohnt, startete Suchanzeigen bei Ebay. Immer wieder wurde sie von Tierliebhabern angerufen oder angesprochen, die sich über die Rückkehr von Pizarro in sein altes Zuhause freuten, aber auch nach der zweiten Katze fragten. „Auch meine langjährigen Patienten informierten sich immer wieder über Pizarro und Oreo“, erzählt Katrin Otto, die als Dentalhygienerin in Esens arbeitet.


Und nun endlich die gute Nachricht: Katrin Otto hat ihren Kater seit Ende Februar wieder. Nach einem halben Jahr, nach dem sie schon fast die Hoffnung aufgegeben hatte, kam ein Hinweis zum rotbraunen Kater aus Walle, sechs Autominuten von Extum entfernt. Oreo war die ganze Zeit in der Nähe unterwegs gewesen. In Walle war er durch die Häuser gestreift, versorgte sich selbst und wurde schließlich von einer tierliebenden Familie, die selbst zwei Katzen hat, aufgenommen.


Hier wohnte der verloren gegangene Kater zwei Wochen. Dann wurde eine weitere Frau aus Walle auf eine der Suchanfragen zum Kater von Katrin Otto aufmerksam und wies die Familie, die Oreo aufgenommen hatte, darauf hin.


Diese luden Katrin Otto zu sich ein. Als sie das Haus der Familie betrat, erschrak sich der Kater zunächst, dann aber erkannte er sein Frauchen. „Es war total niedlich, er wich nicht mehr von meiner Seite“, so Katrin Otto, die zwar immer weniger daran geglaubt hatte, dass sie Oreo jemals wiedersehen würde, die aber doch immer gehofft hatte.


Sie ist sehr dankbar dafür, dass so viele Menschen an dem Katzenschicksal teilhatten und ihr bei der Suche halfen. Und besonders den Personen, die ihr zuletzt zu einem Wiedersehen verhalfen, ist sie unendlich dankbar.


Jetzt wohnt Oreo wieder bei ihr in Extum, ist zufrieden und fühlt sich wohl. Nach einem halben Jahr nach dem Umzug von Esens nach Aurich ist auch er nun endlich gut angekommen.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Heidi Hinrichs (HIN)
Wittmund
Lokalredaktion
Telefon: (0 44 62) 9 89 - 2 76
Fax: (0 44 62) 9 89 - 1 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung