Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
FriesenNerz - Ein Ostfriesland-Krimi: Tot an der Nordseeküstezum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

TSV Jahn: zwei Spiele, vier Punkte

Carolinensieler sammeln weiter fleißig Zähler für den Ligaverbleib

SV
   |   
06.03.2017
[0]

 
Einen Rückschlag muss der TTC Wiesmoor II in der 1. Bezirksklasse hinnehmen.
HARLINGERLAND
 – 

Die Tischtennis-Spieler des TSV Jahn Carolinensiel haben in der 2. Bezirksklasse zwei Siege gegen den SV Ochtersum II (9:3) und TSV Friesenstolz Riepe (9:4) errungen. Damit setzten sich die Sieler ins Mittelfeld der Tabelle ab. Ebenfalls erfolgreich an diesem Wochenende sind die Bezirksliga-Spieler aus Holtriem gewesen.


Schritt eins in Richtung Klassenerhalt gelang der TTG Nord Holtriem durch den 9:6-Erfolg gegen den VfL Jheringsfehn. Markus Hosberg/Ingo Voß (3:2) und Wilhelm Niemand/Bastian Neemann (3:0) gewannen zwei Doppel für die TTG. In den Einzeln waren Helmut Hicken (2), Wilhelm Niemand (1), Bastian Neemann (2) und Ingo Voß (2) erfolgreich. Am Sonntag gab es beim Tabellenachten SV Warsingsfehn II eine überraschende 7:9-Niederlage. Markus Hosberg/Ingo Voß (3:1) und Wilhelm Niemand/Bastian Neemann (3:0) sorgten für einen guten Start. Im ersten Einzeldurchgang konnte die knappe Führung noch behauptet werden, im zweiten Abschnitt hagelte es dann nur noch Niederlagen, sodass ein Entscheidungsdoppel abgewickelt werden musste. Diesmal unterlagen Hosberg/Voß mit 1:3. In den Einzeln punkteten für die TTG die Spieler Helmut Hicken (2), Wilhelm Niemand (1), Hans Janßen (1) und Ingo Voß (1).


Der TTC Wiesmoor II schwebt nach der 4:9-Heimniederlage gegen SuS Rechtsupweg III weiter in Abstiegsgefahr. Lediglich das TTC-Doppel Heiko Lüdtke/Detlef de Wall (1), sowie Andreas Freerks (1), Michael Palm (1) und Detlef de Wall (1) als Einzelspieler setzten sich durch. Durch das 8:8-Remis des SV Süderneuland beim SV Wittmund rutschten die Wiesmoorer nun auf den vorletzten Tabellenplatz ab.


Der TSV Jahn Carolinensiel hat sich durch den 9:3-Heimsieg gegen das Schlusslicht SV Ochtersum II etwas Luft im Kampf um einen Platz im sicheren Mittelfeld der Tabelle verschafft. Der SVO II steht bereits als Absteiger fest. Stephan Mehrmann/Helmut Gerdes (3:0), Friedel Wendt/Simon Lübben (3:0) und Rudolph Habben/Prawatke (3:0) siegten im Doppel für den TSV. Friedel Wendt (2), Stephan Mehrmann (1), Rudolph Habben (1), Helmut Gerdes (1) und Simon Lübben (1) steuerten Einzelsiege zum Gesamterfolg bei. Beim SVO II waren Jens Liebermann, Frank Jähnig und Siebelt Remmers erfolgreich. Durch den überraschend klaren 9:4-Heimsieg gegen den TSV Friesenstolz Riepe festigte der TSV seinen Platz im Mittelfeld der Tabelle. Mehrmann/Gerdes (3:0) und Wendt/Lübben (3:2) sorgten für die erste TSV-Führung in diesem Spiel. Anschließend setzten sich Friedel Wendt (2), Stephan Mehrmann (2), Helmut Gerdes (2) und Simon Lübben (1) durch. Gelingt Freitag im Rückspiel beim TuS Weene ein weiterer Sieg, ist der Klassenerhalt gesichert.






lesen!
WhatsApp-Service
 
 
 
Berufsbezeichnung, Branche:
z.B. Vertrieb, Entwickler
Ort: Umkreis:
z.B. Jever oder 26441
Wir haben viele Stellen!
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung