Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
FriesenNerz - Ein Ostfriesland-Krimi: Tot an der Nordseeküstezum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

TuS entwickelt sich zur Kaderschmiede

Die gute Nachwuchsarbeit in Horsten findet inzwischen bundesweit Beachtung

SV
   |   
24.01.2017
[0]

 
Jungen siegen in der Bezirksliga mit 8:0. Spitzenspiel der Mädchen bleibt ohne Sieger.
WITTMUND
 – 

Die Konzentration und Förderung starker Tischtennis-Nachwuchsspieler beim TuS Horsten hat jetzt zu einem bundesweit stark beachteten Auftritt von Heidi Xu und Melvin Twele geführt. Beide spielten mit der Niedersachsenauswahl der Schüler in Nassau (Lahn). Heidi Xu nahm dabei sogar die Goldmedaille als Siegerin in Empfang. Die Schüler belegten Rang fünf. Im Liga-Alltag feierte Twele mit der Jungenmannschaft einen 8:0-Sieg und Heidi Xu erreichte im Spitzenspiel der Niedersachsenliga gegen den SV Emmerke I ein 7:7-Remis.


Wegen der Damen-Bezirksmeisterschaft mit Annika Mast bestritt der TuS Horsten nur das Spitzenspiel gegen den SV Emmerke. Die Partie beim TTV Seelze wird am 12. März nachgeholt. Erstmals nach ihrem Auslandsaufenthalt spielte Jenny Xu wieder mit. Allerdings verloren die Horster Spielerinnen beide Doppel; Annika Mast/Sofia Stefanska mit 11:7, 4:11, 3:11 und 7:11 und Heidi und Jenny Xu mit 8:11, 5:11 und 8:11. Der Start in die erste Einzelrunde verlief vielversprechend, denn Annika Mast (3:2), Sofia Stefanska (3:0) und Heidi Xu (3:0) glichen zum 3:3-Zwischenstand aus, nachdem Jenny Xu ihr erstes Einzel mit 0:3 abgeben musste. Das gleiche Bild zeigte sich auch im zweiten Abschnitt: Annika Mast setzte sich im Duell der Spitzenspielerinnen mit 11:8, 11:6 und 11:5 gegen Julia Schrieber durch. Sofia Stefanska erkämpfte sich einen 11:7, 11:9, 9:11 und 11:8-Sieg gegen Thessa Müller und Heidi Xu bezwang Lea Baule mit 12:10, 11:9 und 11:8. Jenny Xu fehlte auch im zweiten Einzel die Spielpraxis. Sie unterlag mit 1:3. Im dritten Durchgang schafften die Gäste doch noch den 7:7-Ausgleich. Heidi Xu, Sofia Stefanska und Jenny Xu verloren jeweils in drei Sätzen. Annika Mast sicherte durch einen 3:0-Erfolg den wichtigen siebten Punkt.


Heidi Xu (TuS Horsten), Celine Schrader (SV Emmerke), Mia Griesel (TSV Lunestedt) und Denise Husung (Bovender SV) vertraten den Landesverband beim Nachwuchsturnier in Nassau. Das Quartett zog souverän ins Finale ein. Dort wartete die starke Auswahl des Hessischen Tischtennisverbandes. Nach einem 0:2-Rückstand kämpften sich die TTVN-Spielerinnen mit einer beachtlichen Teamleistung zurück ins Match und gewannen noch mit 3:2. „Die Schülerinnen haben sehr gut gespielt und haben sich als tolle Mannschaft präsentiert. Nach dem Rückstand im Finale weiter zu kämpfen und die Hoffnung nicht aufzugeben war auch mental eine starke Leistung“, lobte der mitgereiste Landestrainer Nebojsa Stevanov seine jungen Schützlinge.


Der TuS Horsten startete mit einem 8:0-Sieg gegen BW Bümmerstede in die Rückrunde. Erik Mast/Kevin Henkensiefken (3:1) und Melvin Twele/Sebastian Kronberg (3:0) gewannen die Doppel. Einzelsiege steuerten Mast (2), Twele (2), Kronberg (1) und Henkensiefken (1) bei. TuS-Spieler Twele spielte zudem in der Niedersachsenauswahl in Nassau beim Future Cup. Die männliche TTVN-Auswahl zeigte beachtliche Leistungen. Am Ende eines spannenden Turniers verabschiedeten sich Justus Lechtenbörger (MTV Jever), Sören Dreier (SuS Rechtsupweg), Melvin Twele (TuS Horsten) und Ben Ziesler (VFL Westercelle) als fünftbeste Mannschaft aus dem hochkarätig besetzten Wettkampf.






lesen!
WhatsApp-Service
 
 
 
Berufsbezeichnung, Branche:
z.B. Vertrieb, Entwickler
Ort: Umkreis:
z.B. Jever oder 26441
Wir haben viele Stellen!
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung