Bloghuus
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
"Ich habe Hunger. Was nun?" - Das beliebte Kochbuch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Elf Künstler von internationalem Format

Eröffnung der 21. Dornumer Kunsttage im Wasserschloss – Großer Zuspruch

Von SUSANNE ULLRICH
   |   
05.08.2012
[0]

 
„Die Künstler sollen im Mittelpunkt stehen“, betonte Wolfgang Jacobs und ließ jeden einzeln zu Wort kommen.
DORNUM
 – 

Eigentlich ist das Dornumer Wasserschloss allein schon ein absoluter Hingucker und ein Ort, in dem Geschichte und Kunst fusionieren und den Betrachter begeistern. Doch noch bis zum 25. August lohnt ein Besuch nun um so mehr. Der Grund sind die 21. Dornumer Kunsttage, die am Sonnabendnachmittag feierlich eröffnet wurden (Seite 1).


Die Politikerin und Schirmherrin Gitta Connemann, der Vorsitzende der Kunst- und Kulturfreunde Wolfgang Jacobs sowie der Bürgermeister der Gemeinde Dornum, Michael Hook, begrüßten zu diesem Anlass eine große Anzahl Kunstinteressierter im Rittersaal des sonst als Realschule genutzten historischen Gemäuers. Doch nun sind Ferien, die Schüler ausgeflogen – und stattdessen nimmt Kunst hier einen großen Raum ein.


„Wo könnte ein Künstler seine Werke besser präsentieren als in diesem Ambiente?“, stellte Hook bei seiner Begrüßungsrede in den Raum. „Für mich ist es immer wieder ein Erlebnis, wie gut Bilder und Installationen, ganz gleich welcher Stilrichtung, hier zur Geltung kommen.“


Kunstfreunde-Vorsitzender Jacobs zeigte sich ganz überwältigt von der Anzahl der Gäste. Ein Lohn für viele Mühen, die der Verein in den vergangenen Monaten auf sich nahm, um die Kunsttage auch in diesem Jahr fortzusetzen und noch großartiger und internationaler zu gestalten. „Wir arbeiten seit Oktober 2011 an dieser Ausstellung“, verriet er.


Schirmherrin MdB Gitta Connemann unterstrich die Wichtigkeit der Arbeit, die Vereine wie die Dornumer Kunstfreunde leisten. Aus ihren Erfahrungen als Politikerin in Berlin berichtet sie: „Von vornherein gelten große Städte als Brutstätten großer Kunst – und die anderen müssen sehen, wo sie bleiben.“ Hier gelte es, Hemmungen und Hemmschwellen abzubauen. So entsteht in Ostfriesland nicht nur große Kunst, Künstler von internationalem Format stellen darüber hinaus auch hier aus.


Sie dankte den Vereinsmitgliedern, die die Kunsttage Jahr für Jahr ehrenamtlich auf die Beine stellen, „getragen von einer unglaublichen Leidenschaft und großem Engagement“.


Da jedoch die elf ausstellenden Künstler im Mittelpunkt der Kunsttage und deren Eröffnung stehen sollten, kam jeder von ihnen anschließend noch einmal zu Wort. In kurzen Künstlerinterviews wurde über die Technik geplaudert oder Arbeitsweisen hinterfragt.


Führungen durch die Ausstellung im Schloss finden am 9., 16. und 23. August, jeweils um 18 Uhr statt.


www.arte-schloss-dornum.de






Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung