Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Zehn Unfälle auf A29 und A28

Schnee und Temperatur bilden gefährliches Gespann

CARE/OTS
   |   
18.01.2018
[0]

 
WITTMUND/WILHELMSHAVEN
 – 

Der Schnee und die Temperatur bilden zurzeit ein gefährliches Gespann für den Straßenverkehr. Das hat am Donnerstagmorgen um kurz vor 9 Uhr ein Autofahrer in Wittmund zu spüren bekommen, der mit seinem Fahrzeug an der Ampelkreuzung B210/Isumser Straße von der Fahrbahn rutschte und im Graben landete.


Bereits am Mittwochabend sind auf der Autobahn 29 zwischen dem Kreuz Wilhelmshaven und der Abfahrt Sande fünf Pkw ins Schleudern geraten. Sie krachten laut Polizeibericht jeweils alleinbeteiligt in die Leitplanken.


Wenige Meter entfernt verlor ein 20 Jahre alter Autofahrer zwischen den Anschlussstellen Sande und Zetel die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er durchbrach die Außenschutzplanke, kam von der Straße ab, riss mehrere kleine Bäume mit sich und blieb mit seinem Auto schließlich im Graben stehen. Dabei zog sich der Mann leichte Verletzungen zu.


Die Polizei schätzt den durch die insgesamt zehn Unfälle auf den Autobahnen 28 und 29 entstanden Sachschaden auf 153.000 Euro.







Leserkommentare


 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung