Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

6:9-Niederlage nach 6:5-Führung

TSV Jahn Carolinensiel unterliegt gegen den TTC Norden II

SV
   |   
08.10.2019
[0]

 
HARLINGERLAND
 – 

Die Punktspielpause auf Bezirksebene haben vier Tischtennis-Herrenteams genutzt, um ihre Kreispokal-Begegnungen auszutragen. Dabei überraschte die Bezirksligamannschaft des TTC Wiesmoor mit dem ersten Saisonsieg bei der TTG Nord Holtriem. Bezirksklassen-Aufsteiger TTG Nord Holtriem II gewann das Duell beim Ligakonkurrenten SV Wittmund II mit 4:2 Punkten. Der TSV Jahn Carolinensiel patzte dagegen im Punktspiel der 2. Herren-Bezirksklasse gegen den TTC Norden II.


Der TSV Jahn Carolinensiel unterlag im Heimspiel gegen den TTC Norden II nach einer 6:5-Führung mit 6:9 Punkten. Vier 1:3-Niederlagen im zweiten Einzeldurchgang im mittleren und unteren Paarkreuz waren ausschlaggebend. Im Doppel haben sich lediglich Stephan Mehrmann/Helmut Gerdes (3:2) behaupten können. Einzelsiege schafften danach Mehrmann (3:1), Friedel Wendt (3:0), Rudolph Habben (3:0), Gerdes (3:0) und Joachim Onnen (3:0).


Das Duell der Bezirksligisten zwischen der TTG Nord Holtriem und dem TTC Wiesmoor entschieden die Blumenstädter mit 4:2 Punkten für sich. Im Halbfinale genießt der TTC Heimrecht gegen SuS Rechtsupweg II. In der ersten Einzelrunde hatten die TTC-Spieler Tim Baalmann (3:1 gegen Torsten Kracht) und Volkmar Eichhorn (3:1 gegen Julia Hölscher) die Nase vorn. TTG-Akteur Wilhelm Niemand setzte sich mit 3:2 gegen Andreas Freerks durch. Die Wiesmoorer gewannen das Doppel in vier Sätzen durch Eichhorn/Baalmann gegen Kracht/Hölscher. Spannend wurde es nach dem 3:1-Erfolg von Kracht gegen Eichhorn. Niemand musste sich dann aber mit 8:11, 11.7, 6:11 und 8:11 gegen Baalmann geschlagen geben.


Erst im zweiten Einzeldurchgang wurde die Partie zwischen den Bezirksklassenteams SV Wittmund II und TTG Nord Holtriem II entschieden. Die TTG hatte durch Trieu Nguyen (3:1 gegen Christoph Burrack) und Ingo Voß (3:0 gegen Stephan Jungenkrüger) mit 2:0 geführt, musste anschließend aber den 2:2-Ausgleich hinnehmen: Olaf Sweers gewann sein Einzel gegen Heike Wolfteich in vier Sätzen und das SVW-Doppel Burrack/Schmidt-Frank siegte mit 12:10, 6:11, 11:7, 11:8 gegen Nguyen/Voß. Durch die Siege von Ingo Voß (3:0 gegen Christoph Burrack) und Trieu Nguyen (3:1 gegen Olaf Sweers) siegte die TTG-Reserve mit 4:2 und erreichte das Viertelfinale.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung
 
Anzeige