Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Affäre erschüttert Genossen in ganzer Region

Einige sprechen von Rücktritt, andere von einer Schmutzkampagne gegen Beekhuis

MH/LIA
   |   
13.03.2019
[0]

 
OSTFRIESLAND
 – 

Der Datenskandal um den SPD-Landtagsabgeordneten Jochen Beekhuis rief am Mittwoch weitere Reaktionen hervor. So fordern die SPD-Ortsvereine Ihlowerfehn und Ludwigsdorf Beekhuis auf, zurückzutreten, sollten sich die Vorwürfe bestätigen. Dagegen spricht die SPD Langeoog von einer „Schmutzkampagne gegen Beekhuis“. Man stehe hinter ihm. Auch im Landkreis Friesland ist die Affäre ein Thema; Udo Borkenstein, SPD-Fraktionsvorsitzender in Schortens, zeigte sich sehr erschüttert. Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, „wäre Beekhuis für mich nicht mehr tragbar“, sagte er. Ähnlich äußerte sich der jeversche SPD-Vorsitzende Dieter Janßen. Zwar müsse man zunächst alles aufklären, er verstehe aber nicht, warum Beekhuis seine Ämter derzeit nicht ruhen lässt, allein, um Schaden von sich selbst, aber auch von der Partei abzuwenden. Ein Teil der Chats, die Grundlage für die schweren Vorwürfe gegen Beekhuis sind, ist jetzt auf der Facebook-Seite „Verspotted: Landkreis Aurich“ aufgetaucht. Die Seite hat mehr als 19.000 Abonnenten.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung