Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Kellerduell im Hopelser Wald

Wiesederfehn will sich Luft im Abstiegskampf verschaffen

JOS
   |   
07.11.2018
[0]

 
Stedesdorf muss sich in Leegmoor beweisen. Die bisherige Auswärtsstatistik spricht jedoch nicht für die Mannschaft aus dem Kreisverband Esens.
OSTFRIESLAND
 – 

Im Kampf um die Spitze in der Boßel-Bezirksliga der Frauen I mischen die Mannschaften aus dem Harlingerland derzeit nur in zweiter Reihe mit. Einzig Landesliga-Absteiger Reepsholt kann am Samstag auf einen Aufstiegsplatz vorrücken. Bedingung hierfür ist ein eigener Sieg gegen Uttel und ein weiterer Erfolg des dominierenden Teams aus Norden gegen den aktuellen Zweiten aus Münkeboe/Moorhusen.


Reepsholt - Uttel: Auf eigener Strecke sind die Reepsholterinnen traditionell stark unterwegs. Lediglich gegen das noch verlustpunktfreie Team aus Norden setzte es auf der Frieslandstraße eine Niederlage. Geht es nach „Ostfreesland“, bleibt es auch weiterhin bei dieser einen Pleite. Die Chancen hierfür stehen nicht schlecht, hat Uttel doch auswärts noch keine Erfolge gefeiert.


Wiesederfehn - Upgant/Schott: Mit einem Sieg auf eigener Strecke wollen sich die Fehntjerinnen Luft im Kampf um den Ligaverbleib verschaffen. Dass sie das Zeug dazu haben, gilt als unbestritten. Mit Upgant/Schott stellt sich das Schlusslicht im Hopelser Wald vor. In der vergangenen Saison setzte sich die Heimmannschaft dank einer guten Leistung der Gummigruppe glatt mit 5:0 durch. Ein ähnliches Ergebnis würde Wiesederfehn Sicherlich auch am Samstag gefallen.


Spekendorf - Theener: Auch Spekendorf muss dringend punkten, um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren. Doch gegen Theener wird das kein einfaches Unterfangen. Die Mannschaft aus dem Kreisverband Norden absolvierte bislang zwei Auswärtspartien. Sowohl gegen Schlusslicht Schott als auch gegen Wiesederfehn ging Theener als Sieger von der Strecke. Die Gastgeberinnen werden sich einiges einfallen lassen müssen, um die Punkte am Ort zu behalten.


Schirumer Leegmor - Stedesdorf: Der Aufsteiger aus Leegmoor kommt in der höheren Spielklasse gut zurecht – jedoch bislang nur auswärts. Auf eigener Strecke setzte es zwei Niederlagen gegen Reepsholt und Münkeboe/Moorhusen. Nun wollen die Stedesdorferinnen zeigen, dass sie auch das Format haben, auf der anspruchsvollen Strecke zu bestehen. In den vergangenen Auswärtskämpfen ist dies nicht gelungen. 0:6 Zähler stehen in der Fremde zu Buche. Weitere BegegnungMünkeboe/Moorhusen - Norden.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Jochen Schrievers (JOS)
Wittmund
Sportredaktion
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 90
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung