Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN
ServiceCenter ab sofort samstags geschlossen jetzt ansehen
<<
[1/1]Lesershop

Schüler-Demo auf Spiekeroog für das Klima


   |   
06.02.2019
[0]

 
 – 

Die Schwedin Greta Thunberg hat das Projekt „Fridays for Future“ ins Leben gerufen, und mittlerweile demonstrieren jeden Freitag tausende Schüler auf der ganzen Welt gegen die Klimapolitik. So hat sich auch am vergangenen Freitag die Hermann-Lietz-Schule auf der Insel Spiekeroog ein Vorbild an der engagierten Schwedin genommen und demonstrierte mit 46 Schülern und Schülerinnen vor dem Spiekerooger Rathaus. Die Aktion wurde von zwei Schülerinnen aus der 10. Klasse organisiert.







Leserkommentare


1 Kommentar | Erstelle einen Kommentar

Rainer Kimpel  07.02.2019 15:38
Wenn SchülerInnen protestieren und demonstrieren, ist das erst einmal eine gute Sache, insbesondere wenn es um die Gestaltung ihrer Zukunft geht , da diese nun mal, statistisch gesehen, noch eine zeitlich lange Zukunft vor sich haben und bisher noch keine wirkliche Möglichkeit hatten eine politische Einflussnahme , z. B. durch das Wahlgesetz, besitzen!
Das den SchülerInnen diese Handlung während des vorgesehenen Unterricht streitig gemacht wird ist absurd und zeigt denjenigen die dies fordern, das Unverständnis oder die Ignoranz unserer demokratischen Verfassung!
Das diese Proteste meines Wissens berechtigterweise bisher nur zum Thema Umweltschutz stattgefunden haben ist nachvollziehbar, insbesondere im Hinblick auf die intransparente Politik unserer deutschen Bundesregierung.
Der Umweltschutz ist allerdings nicht alleine für das zukünftige Wohlergehen der Menschheit von signifikanter Bedeutung.
Von besonderer Wichtigkeit ist auch, die exorbitante Militarisierung (weltweit!) zu verhindern und zu pazifistisch orientierten Konfliktlösungen bereit zu sein.
Gerade in Deutschland wurde vor Jahrzehnten massiv gegen die friedliche Nutzung der Atomtechnik demonstriert, und was ist mit der militärischen Nutzung....(Atomwaffenstützpunkt Büchel in der Eifel)....??
Freundliche Grüße
Rainer Kimpel
Antworten
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung