Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Tragisches im Wilhelmshavener Stadttheater

Ayad Akhtars „The Who and the What“ feiert Samstag im Stadttheater Premiere

DW
   |   
10.01.2019
[0]

 
Jochen Strauch, der das Stück inszeniert, ordnet es dem Genre „Dramedy“ zu.
WILHELMSHAVEN
 – 

„The Who and the What“ heißt das vor fünf Jahren veröffentlichte Bühnenwerk des amerikanischen Autors Ayad Akhtar. Das Theaterstück feiert Samstag im Wilhelmshavener Stadttheater Premiere.


Für die Landesbühne inszeniert Jochen Strauch, der auch bei „Nathan der Weise“ Regie führte, Akhtars Werk. „The Who and the What“ ordnet er dem Genre „Dramedy“ zu.


In „The Who and the What“ geht es darum, wie sich eine Familie, in der pakistanische Kultur gelebt und muslimischer Glauben praktiziert werden, mit amerikanischen Lebensweisen auseinandersetzt. Es geht um den Erhalt eigener Wurzeln, um Glaubensansätze und Feminismus, um die Verwundbarkeit familiärer Bande und um die Gefahr, die Freiheit mit sich bringen kann.


Für die Premiere am Samstag, 12. Januar, gibt es noch Restkarten. Beginn ist um 20 Uhr, die Einführung im Oberen Foyer beginnt um 19.30 Uhr.


Den kompletten Bericht lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper.

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung