Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Im Wittmunder Wald alles im grünen Bereich

Noch leiden Bäume nicht unter Trockenheit – Aber Brandgefahr steigt

KDH
   |   
12.07.2018
[0]

 
Feuerwehren warnen zudem vor möglichen Flächenbränden.
WITTMUND/NEUENBURG
 – 

Einem Spaziergang durch den grünen Wittmunder Wald steht nichts entgegen. Zwar steigt die Waldbrandgefahr mit jedem weiteren Sonnentag, aber die Wege bleiben offen. Gleichwohl weisen Kreisbrandmeister Frank Gerdes und Revierförster Jan-Michel Schmeling mit Nachdruck darauf hin, dass Zigarettenrauchen oder gar offenes Feuer im Wald tabu sind.


Aber auch achtlos weggeworfene Flaschen oder der heiße Katalysator eines am Waldweg geparkten Autos können ausgetrocknete Flächen rasch entzünden, warnen die Feuerwehren. Sie weisen zudem daraufhin, dass auch auf ausgetrockneten Wiesenflächen besondere Vorsicht im Umgang mit Feuer angezeigt ist. Eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe kann verheerende Folgen haben.


Wie Waldbränden langfristig vorgebeugt werden kann, lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe.  

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Klaus-Dieter Heimann (KDH)
Wittmund
Redaktionsleitung
Telefon: (0 44 62) 9 89 - 1 - 81
Fax: (0 44 62) 9 89 - 1 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung
 
Anzeige