Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Polizei Jever fasst mutmaßliches Einbrecher-Trio

Drei Männer sollen vier Taten in Sande, Schortens und Friedeburg begangen haben

OTS
   |   
10.08.2018
[0]

 
JEVER
 – 

Der Polizei Jever ist es am Mittwoch gelungen, drei mutmaßliche Einbrecher, die dringend tatverdächtig sind mehrere Tageswohnungseinbrüche in Sande, Schortens und Friedeburg begangen zu haben, zu fassen. Zu der Bande gehören drei Männer im Alter von 33, 36 und 37 Jahren. Sie sollen vier Einbrüche begangen haben, die mögliche Zuordnung weiterer Taten ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.


Der entscheidende Hinweis erreichte die Polizei nach zwei Tageswohnungseinbrüchen am Mittwochvormittag (8. August) in Sande, in Altgödenserhörn und in der Gödenser Straße. Aufmerksame Zeugen beobachteten und filmten am Tatort in der Gödenser Straße zwei verdächtige Personen, die fluchtartig das Grundstück verließen. Sofort gaben sie ihre Beobachtungen und Aufnahmen an die Polizei weiter. Dafür gibt es großes Lob von Andrea Papenroth, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland: „Durch das sofortige und richtige Reagieren konnten wir die Hinweise auswerten und damit unsere Maßnahmen sofort einleiten.“


Doch eine erste Fahndung blieb zunächst erfolglos. Allerdings fiel einer Polizeibeamtin auf ihrer Heimfahrt von Polizeikommissariat Jever ein verdächtiges Auto mit drei Männern in Jever auf. Sie verständigte umgehend ihre Kollegen und, die bei einer Fahrzeug- und Personenkontrolle feststellten, dass zwei der Männer zuvor am Tatort in Sande gefilmt wurden.


Im Fahrzeug konnten fanden die Polizeibeamten unter anderem Schmuck und Bargeld aufgefunden, das sichergestellt wurde und zu den am selben Tag verübten Einbrüchen in Schortens (Jeversche Straße) und Sande zugeordnet werden konnte. Zudem besteht der Tatverdacht, dass die drei Männer auch für eine weitere Tat am Mittwochvormittag zwischen 7.30 und 12.15 Uhr in Reepsholt (Friedeburg) verantwortlich sein könnten, wo die Täter Räume durchsuchten und schließlich eine Digitalkamera mitnahmen.


Das Trio wurde vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg am Donnerstag, einem Richter vorgeführt, der noch am selben Tag Haftbefehl erließ. Die drei mutmaßlichen Einbrecher haben keinen festen Wohnsitz. Die Ermittlungen wegen bandenmäßigem Einbruch dauern an.






Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung
 
Anzeige