Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN
ServiceCenter ab sofort samstags geschlossen jetzt ansehen
<<
[1/1]Lesershop

Betroffener Mastbetrieb in Neuharlingersiel: Neben Bakterien auch Schimmelpilze nachgewiesen

Laves untersucht Vorfall

LIA
   |   
27.03.2019
[1]

 
NEUHARLINGERSIEL
 – 

Wann, wo und wie ist der Futtermais, den die 6000 Schweine des Mastbetriebs Janssen in Neuharlingersiel und Neuenburg gefressen und sich somit infiziert haben, mit giftigen Stoffen kontaminiert worden? Das ist die zentrale Frage, der jetzt das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) und das Veterinäramt Jade-Weser nachgehen.


Auf Nachfrage unserer Zeitung erklärte am Mittwoch Hiltrud Schrandt (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Laves), dass bei den Futtermittelproben, die aus dem Lagerraum des Betriebs genommen wurden, neben den beiden Bakterien Salmonellen und Listerien auch Schimmelpilze im Mais nachgewiesen wurden.


„Die gesamte Probe war mikrobiologisch auffällig“, sagte die Sprecherin, die nochmals darauf hinwies, dass es dagegen bei den Proben, die unmittelbar nach der Ankunft des mit Mais beladenen Schiffes im Braker Hafen im Januar vom Futtermittelinstitut untersucht worden waren, keinerlei Auffälligkeiten gab.


Den kompletten Bericht lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten Ausgabe und im ePaper.

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Cornelia Lüers (LIA)
Jever
Lokalredaktion
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 82
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung