Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Hayungshof unter „neuer“ Führung

Arend Arends und Hermann Ammen die ersten Vorsitzenden – Harmonische Versammlung

Von KLAUS HÄNDEL
   |   
05.03.2013
[0]

 
„Gute und sachlich vorgetragenen Ideen sind stets willkommen“, sagt der 2. Vorsitzende, Hermann Ammen.
DUNUM
 – 

Nach der Sanierung des Hayungshofes, Dorfgemeinschaftshaus Dunum, ab 2007 und der Inbetriebnahme im Oktober 2010 haben die Initiatoren und Förderer des Gesamtprojektes nun endgültig festes Fahrwasser erreicht. Nach langwierigen und ausführlichen Vorbereitungsarbeiten durch den bisherigen kommissarischen Förderkreis hat sich im Rahmen einer Bürgerversammlung der „Freundeskreis Hayungshof-Dunum“ gegründet.


„Die Gründungsversammlung ist sehr harmonisch verlaufen“, freut sich der bisherige kommissarische Vorsitzende Arend Arends, der die Bevölkerung, Förderer und Freunde des Hayungshofes zusammen mit den übrigen Übergangsvorstandsmitgliedern Hermann Ammen, Gerd Harms, Karl Erdmann und Erwin Freimuth willkommen hieß.


Vor der eigentlichen Gründungsveranstaltung berichtete der Übergangsvorstand ausführlich über die seit Planungsbeginn in 2005 erfolgten Maßnahmen und Arbeiten. „Am Anfang war es die Idee und auch die Initiative vom Heimatverein Dunum, allen voran von Hermann Ammen, aus dem landwirtschaftlichen Anwesen der Familie Hayungs ein Dorfgemeinschaftshaus zu machen“, erinnerte Arend Arends in seinem Grußwort. Hermann Ammen war es auch, der den damaligen Bürgermeister Reinhard Reents für diese Idee begeistern konnte. Somit habe die Gemeinde Dunum den Gulfhof 2006 erworben. „Die Sanierung und Restaurierung erfolgte in den Jahren 2007 bis zu seiner Fertigstellung und Einweihung im Oktober 2010 und wurde aktiv durch den Arbeitskreis Hayungshof begleitet“, so Arends. Viele Mitglieder aus fast allen örtlichen Vereinen, Institutionen und Gruppen hätten die erforderlichen Arbeiten und ab 2010 zusätzlich auch die Verwaltung und Bewirtschaftung des Hofes übernommen.


„Der Arbeitskreis mit dem Namen ,Freundeskreis Hayungshof-Dunum’ war ehrenamtlich und unermüdlich im Einsatz. Nur so war es möglich, dass viele Veranstaltungen organisiert werden konnten und der Hayungshof-Dunum weit über die Grenzen der Samtgemeinde Esens bekannt wurde“, sagte Arends.


Als Leiter zur jetzigen Vereinsgründung wählte die Versammlung Reinhard Reents vom Sozialverband Dunum-Brill. In einem ersten Schritt wurde die vom Übergangsvorstand erarbeitete und vom Amtsgericht und vom Finanzamt Wittmund geprüfte Satzung vorgestellt und nach leichten textlichen Änderungen mit 60 Ja-Stimmen angenommen.


Die Wahlen zum Vorstand ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzender ist Arend Arends, 2. Vorsitzender Hermann Ammen. Kassenwart ist Gerd Harms. Karl Erdmann wurde zum Veranstaltungsleiter und Medienbeauftragten gewählt. Schriftführer wurde Erwin Freimuth. Somit hat die Versammlung den bisherigen Übergangsvorstand mit großer Mehrheit komplett als neuen Vereinsvorstand des „Freundeskreises Hayungshof-Dunum“ bestätigt. Zu Kassenprüfern wurden Gerd Buß und Jörg Reents gewählt.


Auf Vorschlag des Vorstandes wurden die Mitgliedsbeiträge wie folgt festgesetzt: Der Jahresbetrag beträgt zehn Euro, der Familien- beziehungsweise Partnerbeitrag beträgt 15 Euro. Zahlreiche Versammlungsteilnehmer beschlossen anschließend, einen Aufnahmeantrag zu stellen. „Gute und sachlich vorgetragene Ideen sind stets willkommen“, sagte der 2. Vorsitzende, Hermann Ammen. Über diese Anträge wird der erste, jetzt offiziell gewählte Vorstand in seiner ersten Sitzung beschließen.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung