Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

ECW Sande brennt in Hamburg Feuerwerk ab

Schwere Verletzung überschattet 8:2-Sieg – Handbruch bei Franz Bastron

TOB
   |   
11.02.2019
[0]

 
Unnötiger Stockschlag sorgt für abruptes Saisonende für den Stürmer des ECW Sande.
SANDE/HAMBURG
 – 

Die Jadehaie haben sich für die Verzahnungsrunde warmgeschossen. Sonntagabend fertigte der Eishockey-Regionaligist den Tabellenzweiten Hamburger SV im Auswärtsspiel mit 8:2 ab. Der ECW Sande unterstrich damit, warum er zurecht Meister in der Spielklasse geworden ist und schickte eine deutliche Warnung an die Ostmannschaften, dass mit dem Team von Trainer Sergey Yashin zu rechnen ist.


ECW-Stürmer bereits operiert


Überschattet wurde der Kantersieg der Jadehaie allerdings von der schweren Verletzung von Franz Bastron. Der ECW-Stürmer musste in der 53. Minute des Spiels einen üblen Stockschlag von Hamburgs Marcel Schlode auf das Handgelenk einstecken. „So, wie der Arm hing, war das gebrochen“, sagte ECW-Kapitän Nick Hurbanek. „Das war schon ein absichtlicher Schlag. Franz wird lange ausfallen“, stellte er fest. Bastron wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht und operiert.


In einem Spiel ohne Wert zeigten die Jadehaie noch einmal einen souveränen Auftritt. Allerdings gaben auch die ersatzgeschwächt angetretenen Hanseaten nicht mehr 100 Prozent. Ein Sonderlob des Mannschaftskapitäns verdiente sich dennoch Emil Hacke im ECW-Tor. Er durfte im letzten Spiel der Regionalliga-Saison über 60 Minuten gehen und machte seine Sache anständig.


Termine für Verzahnungsrunde stehen fest


War nach dem ersten Drittel mit einem 0:2-Rückstand noch einiges drin für den HSV, machten die Jadehaie spätestens im zweiten Drittel klar, wohin die Reise gehen sollte. Nach 40 Minuten führten sie 5:1. Der spielerische Faden riss auch im abschließenden Drittel nicht mehr. Der 8:2-Sieg war verdient.


Derweil wurden auch die Termine für die Verzahnungsrunde bekanntgegeben. Der ECW trifft schon am kommenden Samstag um 19.30 Uhr im Heimspiel auf Tornado Niesky.


Verzahnungsrunde


Jadehaie - Tornado Niesky Samstag, 16. Februar, 19.30 Uhr


EC Nordhorn - Jadehaie Freitag, 22. Februar, 19 Uhr


Tornado Niesky - JadehaieSamstag, 23. Februar, 18.30 Uhr


Jadehaie - FASS Berlin Samstag, 2. März, 19.30 Uhr


Jadehaie - EC Nordhorn Samstag, 9. März, 19.30 Uhr


FASS Berlin - Jadehaie Samstag, 16. März, 19 Uhr






Autor des Artikels
Thomas Breves (TOB)
Jever
Sportredaktion
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 93
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail   Artikel

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung