Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Kreative Teamnamen und spannende Duelle

Erste Mannschaften feiern den Finaleinzug bei der Stadtmeisterschaft in Esens

AH
   |   
01.01.2019
[0]

 
ESENS
 – 

Die meisten ostfriesischen Sportler befinden sich zurzeit in der Winterpause. Während sie sich von den Strapazen ihrer Hinrunden erholen, geht es in Esens weiterhin hoch her. Denn hier tragen die Fuß- und Handballer ihre Stadtmeisterschaft aus. Unter kreativen Teamnamen liefern sich sowohl Hobby- als auch Vereinssportler spannende Duelle.


Die ersten Vorsitzenden des TuS Esens, Holger Janssen, sowie des Jugendfördervereins Fußball Esens, Uwe Rommel, haben die Veranstaltung bereits am vergangenen Donnerstag eröffnet. Sie bedankten sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen dieses Turnieres beitragen. Anschließend standen die ersten Paarungen bei den Handballern auf dem Plan. Bei den Herren-Hobbyteams qualifizierten sich „Los Galácticos“ sowie „Kontraktur“ für das Finale. Bei den Mixed mit drei Aktiven setzten sich „Polizei“ sowie „Putenschubser & Friends“ durch. „Old Schmetterhand“ sowie „Die fliegenden Mettwürste“ bestreiten das Finale bei den Mixed-Aktiv. Bei den Frauen-Aktiv ist dagegen noch keine Entscheidung gefallen. Beide Mannschaften gewannen jeweils eine Begegnung, sodass am Finaltag die Entscheidung fällt.


Der Freitag sowie der Samstag standen im Zeichen der Vorrunden bei den Fußballern. Dort wurde zum ersten Mal mit einer kompletten Bande gespielt, was von den Aktiven sehr positiv aufgenommen wurde. Bei den Herren setzten sich in der Gruppe A „Maverick Reloaded“ sowie „Homobande“ durch. Beide stehen somit auch im Halbfinale. Dies gelang aus der Gruppe B „Los Galácticos“ sowie „Komet Skillhausen“. Bei den Herren-Hobbyteams setzte sich in der Gruppe A „Alles Müller oder was“ (1.) vor „Hibbleton“ (2.), „Eintracht Prügel“ (3.) und JVA Thunum (4.) durch. In der Gruppe B stellte „Die Agnes“ das beste Team. Es folgten „Inter Marvins“ (2.), TuS Esens Ü50 (3.) sowie „Nothing Toulouse“ (4.).


Die Stadtmeisterschaften werden am kommenden Freitag mit dem Fußballturnier der Betriebsmannschaften (ab 18.15 Uhr) fortgesetzt. Am Samstag folgt das große Finale für die Fuß- und Handballer.






Autor des Artikels
Anzeiger für Harlingerland (AH)
Wittmund

Telefon: 04462 - 989-180
Fax: 04462 - 989-199
E-Mail   Artikel

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung