Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Nachwuchs begeistert in Wittmund

Stark besetzte Teilnehmerfelder beim Wintercup – Volle Ränge in der KGS-Halle

JOS
   |   
08.01.2019
[0]

 
Besonders bei den Jüngsten hält es die Eltern kaum auf den Sitzen. Szenenapplaus bei allen Partien.
WITTMUND
 – 

Die Organisatoren und Helfer beim Wittmunder Wintercup sind am vergangenen Wochenende nur zum Schlafen aus der Halle heraus gekommen. Von Freitag bis Sonntag hatten sie alle Hände voll zu tun, um die Begegnungen der sieben Turniere über die Bühne zu bringen. Entschädigt für die viele Arbeit wurden sie durch gute Leistungen, die die Nachwuchsfußballer ablieferten.


Nach dem Auftakt durch den jüngeren E-Jugend-Jahrgang (wir berichteten), legten die D-Junioren des Jahrgangs 2007 noch am Freitag nach. Hier gaben die Teams der JSG Weener und der SpVg Aurich den Ton an. Beide zogen ohne Punktverlust ins Finale ein. Hier hatte Weener das bessere Ende für sich und siegte mit 4:2.


Abgeschlossen wurde der erste Tag durch das vereinsinterne Turnier des SV Wittmund. Auch wenn die Nacht für einige etwas kürzer ausgefallen war, stand das Team am Samstag bereit, um wieder für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Der Vergleich der jüngsten Kicker stellte dabei besonders für das Team der Cafeteria eine Herausforderung dar. Die zahlreichen Zuschauer nutzten das Angebot ausgiebig. Doch auch hier machte sich die Erfahrung der Wittmunder bezahlt. Drohte ein Engpass zu entstehen, wurde schnell Nachschub herangeschafft.


Sportlich hochkarätig ging es auch am dritten Turniertag weiter. Beim älteren Jahrgang der E-Junioren waren es die Mannschaften aus der näheren Umgebung, die groß aufspielten. In der Gruppe A setzte sich der TuS Strudden souverän durch, musste aber im Halbfinale die Segel streichen. Gegen den TuS Esens setzte es eine 0:2-Niederlage. Sieger der Gruppe B wurde der SV Ardorf, der auch sein Halbfinale für sich entschied. So kam es im Endspiel zum zweiten Aufeinandertreffen der Esenser und der Ardorfer. Hatte in der Vorrunde noch Ardorf die Nase vorn, siegte nun der TuS Esens und feierte den Turniersieg.


Technisch versiert, mit viel Überblick und hohem Tempo ging es bei den älteren D-Junioren weiter. Im erstklassig besetzten Feld landeten die Gastgeber aus Wittmund letztlich auf Rang vier. Den Sieg machten der JFV Varel und die „Nordsterne“ aus Emden unter sich aus. In den Trikots der deutschen Nationalmannschaft angetreten, zeigten die Emder, dass sie eine Klasse für sich sind. Mit 3:1 setzten sie sich durch und unterstrichen einmal mehr ihre Ausnahmestellung in Ostfriesland.






Autor des Artikels
Jochen Schrievers (JOS)
Wittmund
Sportredaktion
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 90
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail   Artikel

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung