Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN
ServiceCenter ab sofort samstags geschlossen jetzt ansehen
<<
[1/1]Lesershop

Versöhnlicher Abschluss für den TTC Wiesmoor

Bezirksligist beendet erste Saisonhälfte mit zwei Siegen – 9:5-Erfolg gegen Holtriem

SV
   |   
11.12.2018
[0]

 
Das vorherige Duell mit dem Tabellenführer aus Posthausen endete mit einer Punkteteilung.
HARLINGERLAND
 – 

Trotz der personellen Engpässe hat der Tischtennis-Bezirksligist TTC Wiesmoor dank des 9:5-Erfolges bei der TTG Nord Holtriem den zweiten Tabellenplatz eingenommen. Beide Herren-Teams setzten dabei mit Julia Hölscher (TTG) und Julia Amelsberg (TTC) zwei Spielerinnen ein. Zuvor hatte sich der TTC mit einem 8:8-Remis vom Herbstmeister SV Potshausen getrennt, während die TTG beim TTC Norden mit 9:5 gewann.


Der Tabellenführer SV Potshausen profitierte davon, dass der TTC Wiesmoor I aus mannschaftstaktischen Gründen Michael Meyer aufstellte, der aber das Doppel und zwei Einzel nicht bestreiten konnte. Dadurch gingen drei Punkte verloren. Da aber Christian Friesenborg/Volkmar Eichhorn eingangs in drei Sätzen gewannen und am Ende im Entscheidungsdoppel mit 3:1 die Nase vorn hatten, erreichte der TTC ein überraschendes 8:8-Unentschieden. Einzelsiege erkämpften Christian Friesenborg (3:1, 3:2), Volkmar Eichhorn (3:1), Tim Baalmann (3:2), Andreas Freerks (3:0) und Michael Palm (3:1).


Die TTG Nord Holtriem kehrte dagegen mit einem 9:5-Sieg vom TTC Norden heim und rückte dadurch zunächst auf Rang zwei der Tabelle vor. Siegreich war dabei das Doppel Thorsten Kracht/Trieu Nguyen (3:0). In den Einzeln setzten sich Helmut Hicken (3:2), Thorsten Kracht (3:2, 3:0), Wilhelm Niemand (3:0, 3:0), Hans Janßen (3:0, 3:0) und Trieu Nguyen (3:2) durch.


Die Reihenfolge hinter Spitzenreiter und Herbstmeister SV Potshausen wurde im Derby zwischen der TTG Nord Holtriem und dem TTC Wiesmoor am Sonntag ermittelt. Diese Partie endete mit einem 9:5-Sieg der TTC-Akteure, die die Hinrunde auf Platz zwei abschlossen. Friesenborg/Eichhorn setzten sich gegen Niemand/Voß in drei Sätzen durch und auch Baalmann/Freerks behielten in fünf Sätzen die Oberhand gegen Kracht/Hosberg. Lediglich Hölscher/Janßen konnten ein Doppel für die TTG gegen Palm/Amelsberg (3:0) gewinnen. Im oberen Paarkreuz bauten die Gäste ihre Führung zunächst auf 4:1 aus. Volkmar Eichhorn setzte sich mit 3:0 gegen Helmut Hicken durch und Christian Friesenborg bezwang Thorsten Kracht mit 3:2.


In der Mitte dominierte die TTG: Wilhelm Niemand besiegte Andreas Freerks mit 3:1 und Markus Hosberg setzte sich mit 3:0 gegen Tim Baalmann durch. Ingo Voß hatte nur im ersten Satz gegen Julia Amelsberg (11:13) Probleme. Danach folgten 11:4, 11:5 und 11:4-Satzgewinne. Hans Janßen scheiterte mit 1:3 an Michael Palm. Zu Beginn des zweiten Einzelabschnitts wurde es nochmals spannend: Thorsten Kracht meldete einen 3:2-Sieg gegen Volkmar Eichhorn, während am anderen Tisch Helmut Hicken mit 10:12, 6:11 und 8:11 gegen Christian Friesenborg verlor. Nach diesem 5:6-Zwischenstand gab es für die Gastgeber nichts mehr zu gewinnen: Die TTC-Spieler Tim Baalmann (3:1 gegen Wilhelm Niemand), Andreas Freerks (3:2 gegen Markus Hosberg) und Michael Palm (3:2 gegen Ingo Voß) sorgten für den 9:5-Endstand nach 215 Spielminuten.






ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung