Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN
ServiceCenter ab sofort samstags geschlossen jetzt ansehen
<<
[1/1]Lesershop

Wegweisende Partie für TTC Wiesmoor

TuS Sandhorst ist am Freitag der Gegner – Spitzenspiel für den SV Wittmund I

SV
   |   
28.11.2018
[0]

 
Der Tabellendritte der 1. Bezirksklasse empfängt am Samstag den Zweiten aus Süderneuland.
HARLINGERLAND
 – 

In den Tischtennisstaffeln auf Bezirksebene rückt für die Mannschaften der Hinrunden-Endspurt näher. Noch bis zum 9. Dezember läuft die Herbstserie. Ein gutes Gespür dabei hat der Spielplangestalter der 1. Bezirksklasse gehabt, denn das Spitzenspiel zwischen den führenden Teams aus Wittmund und Süderneuland findet am vorletzten Spielwochenende des Jahres statt. Vor einer wegweisenden Partie steht auch der Bezirksligist TTC Wiesmoor, der am Freitag beim TuS Sandhorst antritt.


Am Freitag ab 20 Uhr wird sich beim Tabellenfünften TuS Sandhorst entscheiden, ob der TTC Wiesmoor (3.) der engeren Spitzengruppe erhalten bleibt. Die Gastgeber verfügen über eine sehr ausgeglichen besetzte Mannschaft, wobei die Leistungen von Karsten Gövert als Nummer sechs ins Auge stechen. Er erreichte bislang elf Siege in zwölf Spielen.


Tim Baalmann vom TTC beteiligte sich am vergangenen Sonntag an der Bezirksmeisterschaft. Hinter dem späteren Bezirks-Vizemeister Hendrik Z’dun (SW Oldenburg) belegte er Rang zwei in der Vorrunde. Gegen Finn Oestmann (TV Hude) schied er im Achtelfinale durch eine Drei-Satz-Niederlage aus. Er beendete das Turnier im Einzel als Neunter. Im Doppel belegte er mit Jann Remmers vom TuS Victorbur Rang 17.


Auch die TTG Nord Holtriem (6.) hat weiterhin einen Platz in der Spitzengruppe im Visier. Ein Sieg im Auswärtsspiel beim FC Schwarz-Weiß Loquard (8.) am kommenden Samstag wird die Mannschaft in der Tabelle vorrücken lassen. Spielbeginn hierbei ist um 16 Uhr.


Die Mannschaft des SV Ochtersum (7.) gilt im Heimspiel gegen das punktlose Schlusslicht SuS Strackholt (Freitag, 20 Uhr) als klarer Favorit. Schwerer dürfte dagegen die Aufgabe beim Tabellenfünften TSV Friesenstolz Riepe am Sonntag ab 11 Uhr werden.


Der Tabellendritte SV Wittmund I trifft am Wochenende auf die beiden Teams des Süderneulander SV. Am Samstag findet in der heimischen BBS-Halle ab 18.30 Uhr das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Süderneulander SV I statt. Bei der Reserve des SSV sind die Kreisstädter dann am Sonntag zu Gast.


Die Partie zwischen dem TTC Wiesmoor II und dem SV Eintracht Ihlow endete am Montag mit einer knappen 7:9-Heimniederlage. Im Entscheidungsdoppel konnten Patrick Hasselder/Jörg Ottersberg eine 2:0-Führung nicht zu einem Sieg nutzen. Aleksandar Novakovic/Roland Götsche und Hans-Werner Zinn/Richard Jelken (beide 3:2) konnten sich dagegen behaupten. In den Einzeln punkteten für den TTC II Novakovic (1), Zinn (2), Hasselder (1) und Jelken (1).


Dadurch steht ein echtes Kellerduell zwischen dem Schlusslicht SV Wittmund II und dem Tabellenvorletzten TTC Wiesmoor II am heutigen Donnerstag ab 20 Uhr in der Wittmunder BBS-Halle. Bei SuS Rechtsupweg IV (3.) bestreitet die Wittmunder Reserve am Sonntag ab 11 Uhr ein weiteres Spiel. Anschließend werden sich die mehrere Spieler auf den Weg nach Süderneuland machen, um dort den Kader der ersten Mannschaft zu komplettieren.






ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung