Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Küstenschutz ist auf sicheres Fundament gestellt

Nach 20 Jahren ist das 56 Millionen Euro teure Projekt Elisabethgrodendeich am Freitag fertig

JS
   |   
06.09.2018
[0]

 
Eine zusätzliche, rund ein Meter starke Kleischicht wurde aufgetragen.
ELISABETHGRODEN
 – 

Die Nordflanke des Jeverlandes ist nun noch besser gegen den „Blanken Hans“ geschützt. Nach 20-jähriger Bauzeit wird am Freitag der offizielle Abschluss der Verstärkung und Erhöhung des knapp zwölf Kilometer langen Elisabethgrodendeiches gefeiert. Dazu sind alle Anlieger willkommen. Bei dem 56-Millionen-Euro-Projekt ging es jedoch nicht nur darum, den Unterbestick von im Schnitt rund einen Meter (in Teilbereichen bis zu 1,65 Meter) zu beseitigen. Weitere Anlässe für den Beginn der Planungen waren das Fehlen eines Teekräumweges entlang der Deichstrecke sowie die schlechte Qualität des Deckbodens, der aus minderwertigem Klei mit einem zu hohen Sandanteil bestand.


Nun verfügt der Deichabschnitt zwischen Schillig und Harlesiel seeseitig durchgehend über einen Fahrweg, auf dem das Teek abgefahren werden kann.


Den kompletten Artikel lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe.

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung