Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Zusätzliche Mittel für Straßensanierung in Wiesmoor

Ausschuss lehnt Einführung einer Baumsatzung ab

HWI
   |   
07.09.2018
[0]

 
Private Grundstücksbesitzer behalten damit die Entscheidungsfreiheit über ihre Gärten und Flächen.
WIESMOOR
 – 

„Ein Baum ist ein schützenswertes Gut. Das ist erfreulicher Weise in den meisten Köpfen der Bürger angekommen“, sagt Wiesmoors Bürgermeister und ergänzt: „Denn Baumschutz muss sein!“ Friedrich Völler hält aber die Einführung einer Baumsatzung, wie sie von den Fraktionen der FDP/Ödp, dem Wiesmoorer Bündnis (WB) und dem Ratsmitglied Horst-Richard Schlösser gemeinsam beantragt wurde für nicht notwendig, zumal diese Satzung lediglich die öffentlichen Flächen der Blumenstadt betreffen würde und die privaten Flächen außen vor lässt.


Ein weiterer ausführlicher Tagesordnungspunkt der Sitzung des Ausschusses für Wege, Straßenverkehr und Umwelt war der Bericht von Johann Burlager, dem Leiter des städtischen Bauhofes, über die diesjährige Fahrradbereisung. Das Ergebnis der Bereisung sei ernüchternd sagte Burlager. Bürgermeister Völler sicherte den anwesenden Ratsmitgiedern zu, dass in Erwartung erhöhter Einnahmen aus der Gewerbesteuer Sondermittel in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung gestellt werden könnten, um diese Schäden zu beseitigen.


Den kompletten Artikel lesen Sie am Samstag in der gedruckten Ausgabe.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung
 
Anzeige