Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
"Ich habe Hunger. Was nun?" - Das beliebte Kochbuch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Plastikbohlen im Naturschutzgebiet? Nein Danke!

Holtriemer Naturschutzbund und die Grünen sprechen mit Menschen über die Erneuerung des Bohlenweges

KVH
   |   
28.03.2018
[0]

 
Beide Verbände informierten außerdem über das massive Insektensterben. Sie verteilten Saatgut für den Garten.
EVERSMEER
 – 

„Wir lehnen Kunststoff im Naturschutzgebiet ab“, sagte Georg Janssen, Mitglied im Naturschutzbund (Nabu) Holtriem und bei den Grünen im Ortsverband Holtriem. Und so sei auch der Tenor der rund 100 Spaziergänger gewesen, die am Stand der beiden Verbände halt machten. Erst kürzlich informierten die beiden Gruppen am Eingang zum Naturschutzgebiet „Ewiges Meer“ Interessierte über die Diskussionen um Erneuerung des Bohlenweges und über das massive Insektensterben. Insbesondere das Schild mit der Aufschrift, „Naturschutzgebiet mit Plastikbohlen – nein Danke“ sorgte für Zündstoff und regte Passanten zu Gesprächen an.


Zuletzt gab es immer wieder Debatten zwischen dem Nabu, der Samtgemeinde Holtriem und der Staatlichen Moorverwaltung, ob der Weg mit Eichenholz oder recyceltem Kunststoff erneuert werden soll.


Den kompletten Bericht lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten Ausgabe.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Katrin von Harten-Wübbena (kvh)
Wittmund
Volontärin
Telefon: (0 44 62) 9 89 - 1 85
Fax: (0 44 62) 9 89 - 1 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
WhatsApp-Service
 
Anzeige
 
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Blog Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung