Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Imker sorgen sich um Wildbienen

Es mangelt an ungestörten, trockenen und pestizidfreien Lebensräumen

AH
   |   
10.03.2019
[0]

 
Aufgrund der Trockenheit im Vergangenen Jahr ernteten die Imker reichlich würzigen, dunklen Blatthonig.
DORNUM/HOLTRIEM
 – 

„Nach einem sehr nassen Vorjahr folgte der heiße Sommer, der eine durchweg gute Honigernte brachte“, sagte Holger Rathmann auf der Jahreshauptversammlung des Imkervereins Dornum im „Holtriemer Hof“ in Nenndorf. Doch im Gegensatz zu den Vorjahren, in denen vorwiegend Blütenhonig geerntet wurde, habe es im vergangenen Jahr durch die Trockenheit auch reichlich würzigen, dunklen Blatthonig gegeben, so Rathmann, Vorsitzender des Vereins.


Ein wichtiges Thema bei dem Treffen der Imker war das Insektensterben und die Bienengesundheit. Während die Honigbiene durch ständige Nachzucht durch die Imker im Bestand weniger gefährdet ist, stehen die Wildbienen mit ihrer Artenvielfalt vor dem Aussterben. Neben dem Fehlen spezieller Wildkräuter mangelt es an ungestörten, trockenen und pestizidfreien Lebensräumen.


Den kompletten Artikel lesen Sie am Montag in der gedruckten Ausgabe.

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Anzeiger für Harlingerland (AH)
Wittmund

Telefon: 04462 - 989-180
Fax: 04462 - 989-199
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung