Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
NEUE ÖFFNUNGSZEITEN
ServiceCenter ab sofort samstags geschlossen jetzt ansehen
<<
[1/1]Lesershop

Landkreis Wittmund genehmigt Nachtbetrieb für drei Windenergieanlagen in Utarp

Für Klagen gegen Betrieb fehlt es Bürgerinitiativen und Nabu an Geld, so Ratsherr Georg Janssen

HBU
   |   
07.05.2019
[0]

 
Für Klagen gegen den Nachtbetrieb fehlt es Bürgerinitiativen und Nabu an Geld, so Georg Janssen.
UTARP
 – 

Der Streit um den Nachtbetrieb von drei Windenergieanlagen (WEA) im Windpark Utarp-Ost schwillt seit fast einem Jahr, jetzt dürfte er durch die Genehmigung des Landkreises Wittmund beendet worden sein: Die drei etwa 200 Meter hohen Enercon-115-Anlagen laufen seit dem 17. April – mit Auflagen und nicht unter Volllast – auch nachts.


Aufgrund erhöhter Ruhezeiten – verursacht auch durch den Flight-Manager der Bundeswehr, durch den die Windmühlen abgestellt werden können – sah sich die WEA-Betreiberfirma Norderland gezwungen, den Nachtbetrieb für seine drei Anlagen im Windpark Utarp-Ost zu beantragen, obwohl dieses eigentlich in einem städtebaulichen Vertrag mit der Gemeinde Utarp ausgeschlossen worden war. Doch der häufige Stillstand der Anlagen machte diese laut Norderland-Geschäftsführer Johann Eisenhauer nicht mehr rentabel.


Umstrittener Betrieb


Den Antrag, die Anlagen nachts mit einer Leistung von von bis zu 600 kW laufen zu lassen, stieß bei Teilen der Bevölkerung auf Widerstände. Doch die Einwände der Gegner zogen nicht, Anfang April erteilte der Landkreis die Genehmigung für den Nachtbetrieb mit Auflagen.


Zwar gibt es gegen die Genehmigung noch eine Widerspruchsfrist, doch werde ein Widerspruch nichts bringen, ist sich sich Windkraftgegner und Holtriemer Ratsherr Georg Janssen (Barkholt) sicher. Auch rechnet er nicht mit Klagen der Bürgerinitiativen oder des Nabu, denn „die kann keiner bezahlen!“


Den kompletten Bericht lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe.




Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Helmut Burlager (HBU)
Jever
Redaktionsleitung
Telefon: (0 44 61) 9 44 - 2 81
Fax: (0 44 61) 9 44 - 2 99
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung