Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Dornumer Ritterfest: Wenn die Prinzessin zum Speer greift

Spektakel für die ganze Familie bis zum 18. August

WJA
   |   
11.08.2019
[0]

 
Verschiedene Stämme errichten ein Heerlager. Neben Ritterspielen gibt es einen mittelalterlichen Markt.
DORNUM
 – 

Eine Pause von der digitalisierten Welt mit ihrer Nachrichtenflut auf sämtlichen Kanälen bietet Menschen, die nach einer „Entschleunigung“ ihres Lebens suchen, das am Sonnabend eröffnete 18. Dornumer Ritterfest auf dem Gelände des Wasserschlosses – einzige Voraussetzung ist, dass man eine gewisse Begeisterungsfähigkeit für die Lebenswelt des Mittelalters mitbringt. Und die scheint bei vielen Menschen vorhanden zu sein: So rechnen die das Ritterfest ausrichtende Firma Fogelvrei und der Verein Ars Vivendi etwa mit 15 000 Besucher zu dem bis zum 18. August andauernden Spektakel.


Einen erster Programmhöhepunkt erwartete die zahlreich auf das Veranstaltungsgelände strömenden Gäste bereits am Sonnabend mit dem fiktiven Ritterduell zwischen Kasimir von Emden und Herrn von Eschenheim um die Hand der Prinzessin Una von Aurich – wobei sich Letztgenannte selbst hoch zu Ross an den Exerzierübungen im Schlossgarten stellte, um dadurch selbst Einfluss auf ihr Schicksal nehmen zu können. So griff auch die Prinzessin zum Sperr, um Ringe aufzuspießen, den „Dornumer Hasen“ zu erlegen oder mit der Axt ein Ziel zu treffen – und das alles auf einem galoppierenden Pferd sitzend.

Mehr lesen Sie zu dem Thema
• ... in der gedruckten Ausgabe »Abonnieren Sie jetzt!
• ... oder im ePaper »Bestellen Sie jetzt!







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung