Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Negenmeerten feiert 100 Jahre „Liek ut Hand“

Traditionsverein mit guter Zukunft – Jubiläums-Programm mit Kommersabend

Von GERHARD G. FRERICHS
   |   
18.08.2019
[0]

 
Die Gründung des Vereins ließen die Mitglieder noch einmal Revue passieren.
NEGENMEERTEN
 – 

Mit einem prall gefüllten Festwochenende feierten die Mitglieder des KBV „Liek ut Hand“ Negenmeerten ihr 100-jähriges Vereinsjubiläum. Schon der Kommers am Freitagabend bescheinigte dem Traditionsverein eine gute Zukunft.


Spitzenvertreter aus Sport und Politik machten sich am Freitag auf den Weg nach Negenmeerten, um den Klootschießern und Boßlern von „Liek ut Hand“ zu ihrem ganz besonderen Ehrenfest zu gratulieren. Im sehr gut gefüllten Festzelt erfuhren dann die Abordnungen von 25 Klootschießer- und Boßelervereinen des Kreisverbandes VIII Esens, vom Landes- und Friesischer Klootschießerverband, Kreissportbund, der Gemeinden Neuschoo, Blomberg und Ochtersum, der Samtgemeinde Holtriem, des Landkreises Wittmund, Kirchengemeinden, anderer Sport-, Rassegeflügel- sowie Schützenvereine vieles aus der 100-jährigen Geschichte des Vereins. KBV-Vorsitzender Wilfried Pfaff, unterstützt von seiner Ehefrau Hanne Pfaff, dem langjährigen Vorsitzenden Hermann Gruben nebst Ehefrau Hanne Gruben (Festausschuss) sowie Ingo Schmidt (für die Jugendabteilung) verstanden es sehr unterhaltsam, die Höhepunkte der zurückliegenden 100 Jahre seit der Vereinsgründung 1919 Revue passieren zu lassen.


Weiter ging es am frühen Sonnabendabend mit dem Umzug durch Negenmeerten. Zu den Liedern des Spielmannszuges des örtlichen Schützenvereins marschierten „Liek ut Hand“-Mitglieder und Abordnungen benachbarter Vereine durch den Ort in das Festzelt. Dort angekommen, wurde der große Jubiläumsball im Festzelt mit dem „Halli Galli“-Team fortgesetzt. Der Sonntag begann als finaler Festtag im Festzelt mit einem Festgottesdienst mit Pastor Heiko Limburg. Für musikalische Begleitung sorgte hierbei der Posaunenchor Blomberg/Ochtersum. Nach der Erbsensuppe wurden am frühen Nachmittag durch Vertreter der Samtgemeinde die Holtriemer Spitzensportler und langjährig tätige Ehrenamtliche geehrt.


Mehr in der gedruckten Montagausgabe.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung