Macher vor Ort
Wählen Sie den Suchtyp aus.
  • Website
  • Web
 
Bildergalerie
Bilder aktueller Veranstaltungen aus der Regionjetzt ansehen
Lesershop
„Handel im Wandel“ – Jetzt auch als Buch!zum Lesershop
<<
[1/1]Lesershop

Klüütje mit Peeren für neue Mühlenflügel

Erlös des Erntedankfestes in Dornum fließt in die Instandsetzung des Wahrzeichens

AH
   |   
08.10.2019
[0]

 
Im Frühjahr 2020 sollen neue Flügel aus Douglasienholz eingesetzt werden.
DORNUM
 – 

20 Traktoren und vier Fahrradfahrer starteten am Sonnabend zu einem Korso durch Schwittersum und Dornum bis zur Bockwindmühle. Die Spitze übernahm der Mühlenvereins-Vorsitzende Wilhelm Broeksmid auf einem Fahrrad mit einer Wippe voller Erntegaben.


Mit dem wohl ältesten Trecker, einen Ursus aus dem Jahr 1952, war Timo Peters aus Osteel angereist, nur zwei Jahre jünger war der Pampa von Andreas Jakobs aus Südcoldine. Inka Erdmann aus Dornum war mit ihrem McCormick, Baujahr 1967, dabei. Den Trecker hatte sie eigenhändig neu lackiert. Herbert Erdmann war der Einzige, der das Feld sofort nach dem Erntedankfest hätte pflügen können, denn an seinem Fendt Dieselross war ein Pflug angebaut. Zusammen bringen Eigner und Fendt 128 Jahre auf den Kalender.


Am Sonntag strömten die Besucher. Den Auftakt machte Georg Murra Regner, der eine große Besuchergruppe von der Mühle ausgehend durch den Ort führte. Das Mühlengelände wurde zum Parkplatz für Traktoren aller Hersteller, teilweise mit Hängern voller landwirtschaftlichem Gerät. Wilhelm Köhler aus Nesse war, unterstützt von seinen Familienangehörigen, mit einem ganzen mobilen Museum erschienen. Dazu gruppierten sich Verkaufsstände einer Straußenfarm, Kunsthandwerk von der Hansa, eigene landwirtschaftliche Produkte verschiedener Anbieter und frische Berliner. Gottfried, der Schmied aus Nesse, wusste mit seiner Handwerkskunst zu begeistern. Lange Schlangen bildeten sich an den Ständen mit den Ostfriesischen Spezialitäten. Klüütje mit Peeren weckte bei vielen Besuchern Kindheitserinnerungen, die besten Bratkartoffeln vom Mühlenacker, Matjes und Brathering mit Schwarzbier aus der Badewanne waren zum Veranstaltungsende ausverkauft, aber auch Bratwurst und Pommes fanden ihre Liebhaber. Die gesamte Veranstaltung wurde von Dieter Becker auf seinem Keyboard stimmungsvoll begleitet. Berend Wäcken vom Bienenkorb veranstaltete eine Tombola und übergab einen wesentlichen Betrag dem Mühlenverein.


Die MKO (Museumseisenbahn Küstenbahn Ostfriesland) kam mit vielen Fahrgästen von Norden nach Dornum gefahren. Wer direkt zur Mühle gekommen war, konnte im Museumswagen ein Zugmodell der MKO bewundern, welches als Besonderheit an diesem Tage von einer Lokomotive der Baureihe 80 mit Sound und Echtdampf gezogen wurde.


Ein Höhepunkt des Tages war die Versteigerung mit dem Auktionator Wilhelm Broeksmid. Fast zwei Stunden lang bot er Erntegaben vom Kürbis bis zur Gurke, aber auch historische landwirtschaftliche Gerätschaften zum Erwerb an. Ein regelrechter Bieterkrieg entstand um einen historischen Handwagen gefüllt mit trockenem Brennholz . Für 200 Euro wurde der Zuschlag erteilt. Insgesamt wurden 61 Teile versteigert.


Sämtliche Einnahmen aus dem Erntedankfest werden zur Finanzierung dieser neuen Mühlenflügel verwendet.







Leserkommentare


Noch keine Kommentare | Erstelle einen Kommentar
Autor des Artikels
Anzeiger für Harlingerland (AH)
Wittmund

Telefon: 04462 - 989-180
Fax: 04462 - 989-199
E-Mail   Artikel
 

ePaper lesenePaper Grafik

Jetzt anmelden
Noch nicht überzeugt?
»Jetzt kostenlos testen!
 
Anzeige
 
WhatsApp-Service
 
 
 
Top-Services
Shop JW Anzeigen Wsdh Rat
BL-Tipp Events Karriere Abo Meinung
 
Anzeige